POWER STACKER, EINE MODULARE BATTERIEBANK

2020-04-21 11:26:17

Viele von uns werden ein oder zwei Lithium-Ionen-Netzteile besitzen, normalerweise einen Baustein mit einigen 18650 zylindrischen Zellen und einen 5-V-Wandler zum USB-Laden eines Mobiltelefons. Sie sind ein äußerst nützlicher Gegenstand für Ihre Mitnahme, für eine zusätzliche Akkulaufzeit, wenn die Hackaday-Lesung Ihres Tages den größten Teil Ihrer Ladung sinnvoll genutzt hat. Diese Packungen sind von Natur aus unflexibel, egal wie viele Zellen Sie besitzen, die Packung enthält immer nur die Nummer, mit der sie versendet wurde. Schlimmer noch, wenn diese Zellen entladen werden oder sogar das Ende ihres Lebens erreichen, können sie nicht gegen neue ausgetauscht werden. [Isaacporras] hat eine Lösung für diese Probleme, die er Power Stacker nennt, ein modulares Batteriepacksystem.

Das Herzstück ist der Lithium-Ionen-Laderegler-Chip Maxim MAX8903, von dem einer für jede Zelle bereitgestellt wird. Eine einzelne Zelle und der MAX8903 mit einem DC / DC-Wandler für 5-V-Ausgang sind am einfachsten zu konfigurieren. Er verfügt über eine Rückwandplatine, über die mehrere Karten angeschlossen werden können und die gleichen Lade- und Ausgangsbusse gemeinsam nutzen.

Eine unendlich konfigurierbare Batteriebank klingt großartig. Es sucht nach Crowdfunding-Unterstützung und dafür gibt es ein erklärendes Video, das Sie unten sehen können. Wenn Sie es selbst ausprobieren möchten, finden Sie die erforderlichen Dateien auf der oben verlinkten Seite hackaday.io.