Ausfall der Lebensdauer eines Lithium-Ionen-Akkus

2019-09-25 18:07:46


Der Markt für Batterierecycling wird traditionell von Kobalt angetrieben, kann sich jedoch verändern.

➤ Die Lithiumrecyclingraten sind stärker von der Rohstoffnachfrage abhängig.

➤ Die Wiederverwendungs- und Recyclingraten von Batterien werden voraussichtlich zusammen mit der Elektrofahrzeugindustrie steigen.

Laut Hans Melin, Gründer von Circular Energy Storage Research and Consulting, sind die Recyclingraten von Lithium-Ionen-Batterien höher als manche glauben, etwa 50% gegenüber Berichten von nur 5%. Dennoch werden nicht alle Materialien in den Batterien, einschließlich Lithium, wiederaufbereitet und landen in neuen Produkten. S & P Global Market Intelligence hat sich kürzlich mit Melin getroffen, um über den komplexen Lebenszyklus einer Lithium-Ionen-Batterie zu sprechen. Die folgende Konversation wurde aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet.


S & P Global Market Intelligence: Wenn wir über Lithium-Ionen-Batterien sprechen, welcher Anteil davon wird recycelt?

Hans Melin: Ich würde sagen, die meisten von ihnen werden recycelt. Zuallererst ist eine der Zahlen, die heute sehr wichtig ist, dass etwa 80% der Lithium-Ionen-Batterien, die das Ende ihrer Lebensdauer erreichen, aus tragbarer Elektronik stammen.

Telefone und solche Dinge.

Genau. Die meisten Batterien in Elektrofahrzeugen haben das Ende ihrer Lebensdauer noch nicht erreicht.

Die Wahrnehmung, dass Lithium-Ionen-Batterien nicht recycelt werden, ist im Grunde eine Kombination aus Dingen, Unwissenheit und mangelndem Verständnis des Marktes. Wenn Sie sich Nordamerika ansehen, gehen Batterien wirklich nach Asien, weil sie viel höhere Preise zahlen als die Verarbeiter in Kanada und den USA. Europa ist ein bisschen anders, aber zumindest das Endprodukt wird oft in Asien hergestellt.

Können Sie das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien auf einen Prozentsatz reduzieren, der in die Hände von Recyclern gelangt?

Es ist wirklich schwer, die genaue Zahl zu ermitteln. Wir haben ein Modell verwendet, wenn wir müssen, und reale Daten, wo wir können. Wir wissen grundsätzlich, was auf dem Markt passiert. Wenn Batterien das Ende ihrer Lebensdauer erreichen, gibt es grundsätzlich vier verschiedene Möglichkeiten. Sie können gespeichert werden. Sie können exportiert werden, was ein Schritt ist, um recycelt zu werden, oder etwas anderes. Sie können in den Müll geworfen werden. Und dann können Sie die Batterien wiederverwenden.

Wenn Sie sich all diese Möglichkeiten ansehen, sagen wir, dass etwa 50% der Batterien, die letztes Jahr das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben, recycelt wurden. Aber viele von ihnen werden wiederverwendet. Zum Beispiel gehen Batterien von Laptops oder Modems nach China, um Powerbanks und andere Arten von Packs zu werden. Die Batterien, die das Recycling erreichen, sind Altmaterial, das älter ist als das Altmaterial.

Geben Sie mir beim Recycling von Lithium-Ionen-Batterien einen Einblick in den Prozess. Wie viel Material in ihnen, wie Lithium, kann zurückgewonnen werden?

Die Technologien, um Batterien zu recyceln und die Materialien zu trennen, diese Technologie ist da. Das ist nicht das Problem. Das bedeutet nicht, dass Recycler das immer tun. Es ist eine Frage der Materialpreise und der Nachfrage nach dem Produkt. Lithium war schon immer eine Art Material, das viele Unternehmen zwar recyceln können, sich aber dagegen entscheiden können, weil der Preis nicht stimmt. Oder wenn sie keine Kunden haben, können sie es im Grunde genommen in den Abfluss gießen.

Sie könnten nur das Kobalt, die wertvolleren Materialien herausnehmen und andere entsorgen.

Genau. Traditionell ist der Markt kobaltgetrieben. Aber ich würde sagen, der Fokus liegt nicht mehr so sehr auf Kobalt wie früher [mit volatilen Kobaltpreisen und sich ändernder Batteriechemie]. Recycler wollen zuerst Produktionsabfälle, weil sie sauber sind, neu sind und sich viel mehr auf das Endprodukt beziehen, das Sie haben machen wollen. Als nächstes kommen wirklich gute Ströme von Altbatterien mit hohem Kobaltgehalt, und dann haben Sie alle Arten von anderen Altbatterien, die Sie verarbeiten können.

Unter der Annahme, dass Recycler Lithium und nicht nur Kobalt zurückgewinnen, produzieren sie etwas, das in eine Batterie zurückfließt, oder produzieren sie Lithiumprodukte, die möglicherweise für Anwendungen mit geringerer Qualität verwendet werden?

Das ist eine gute Frage. Die meisten Recycler würden sagen, dass es Batteriequalität ist. Es gibt Lithium-Experten, die diesbezüglich sehr skeptisch sind. Und ich sage, ich bin kein Chemiker. Ich weiß es nicht. Wenn Sie es jedoch aus der Perspektive der Wertschöpfungskette betrachten, verkaufen die meisten dieser Recycler an Batteriehersteller. Einer der größten Recycler in Südkorea stellt Lithiumphosphat aus seinen recycelten Batterien her und wandelt es in Lithiumcarbonat um.

Wo sehen Sie angesichts der zunehmenden Akzeptanz von Elektrofahrzeugen und des höheren Batterievolumens die Wiederverwendungs- und Recyclingraten?

Es wird hoch sein. Viele der Batterien werden als Batterien für Elektrofahrzeuge wiederverwendet und so lange gelagert, bis sie benötigt werden. Das heißt, sie werden lange brauchen, bis sie recycelt werden. Wenn sie nicht gut genug sind, um Batterien für Elektrofahrzeuge zu werden, können sie zur Energiespeicherung und Notstromversorgung verwendet werden.